Bilanzen für Juristen - Start April 2019 (5 Wochen)

Prof. Dr. Matthias Meyer

Kursinhalte

Dozent(en)

1.390,00 € (zzgl. 19 % MwSt.)
Jetzt buchenMerken

Preis

Modulpreis: EUR 1.390,00 zzgl. MwSt.
Bucerius-Zertifikat (optional): EUR 90,00 zzgl. MwSt.

Übersicht Modul "Bilanzen für Juristen"

Kursstart: 8. April 2019
Kursdauer: 5 Wochen
Präsenzseminar: 17. Mai 2019 (Bucerius Law School, Hamburg)
Webinare: 8. April 2019 und 29. April 2019 (virtueller Klassenraum)
Videokurse: immer und überall verfügbar
Testwebinare: Möglichkeit zum Kennenlernen und Ausprobieren der Webinartechnik vor Beginn des Moduls (Termine siehe unten im Lernpfad)

Folgende Video-Einheiten werden nicht in der Präsenzveranstaltung vertieft: "Weitere Elemente des Jahresabschlusses", "Bilanzierung nach International Financial Reporting Standards (IFRS)" und "Bilanzpolitik".

  • Dieses Zertifikatsmodul gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aspekte des  Themenkomplexes Bilanzen für Juristen.
  • Das Modul ist auf 5 Wochen ausgelegt und kombiniert ein eintägiges Präsenzseminar, jederzeit verfügbare Videokurse und zwei interaktive Webinare in Form eines Lernpfades (einschließlich kursbegleitender Unterlagen).
  • Sie erhalten am Ende des Moduls eine Teilnahmebescheinigung, die Sie auch zum Nachweis Ihrer Fortbildungsverpflichtung nach FAO verwenden können.
  • Darüber hinaus können Sie für das Bucerius-Zertifikat eine Prüfung vom heimischen Schreibtisch aus ablegen. Die Anmeldung zur Prüfung können Sie jederzeit während des Moduls vornehmen.
[ ... ] mehr lesen


Inhalte

„Accounting is the language of business“ – in diesem Seminar werden zentrale Konzepte und Begriffe der Bilanzierung und des externen Rechnungswesens vermittelt. Teilnehmer mit juristischem Hintergrund werden so zu kompetenten Gesprächspartnern für in der Praxis wesentliche Grundlagen des Rechnungswesens und der Bilanzierung. Ein weiteres Ziel des Moduls ist es, das wirtschaftliche Verständnis der Teilnehmer zu schulen. Das Modul behandelt daher zum einen die wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Rechnungslegung und Bilanzierung, die Grundsätze der deutschen und internationalen Rechnungslegung und die zentralen Rechenwerke Bilanz, Gewinn- und Verlust- sowie der Mittelflussrechnung. Zum anderen werden, basierend auf den wirtschaftlichen Grundlagen der Bilanzierung, die Auswirkungen der Neuerungen des Bilanzrechts (BilMoG) und Strategien der Bilanzpolitik sowie Verfahren der Bilanzanalyse erörtert. Es behandelt keine Details der Buchführung. Die Inhalte werden anhand von Beispielen aus der Praxis veranschaulicht und durch interaktive Fallstudien und Planspiele vertieft

Lernziele

  • Befähigung die Sprache zum Thema „Bilanzierung und externes Rechnungswesen“ zu sprechen, damit Sie zukünftig zu noch kompetenteren Gesprächspartnern bei betriebswirtschaftlichen Themen werden
  • Kenntnis zentraler Begriffe (z.B. Aufwendungen, Jahresüberschuss oder Vermögensgegenstand, Rückstellungen) sowie Verständnis grundsätzlicher Bilanzierungskonzepte und Prinzipien (z.B. Vorsichtsprinzip, Fair Value etc.)
  • Kenntnis und Anwendung wichtiger Kennzahlen und Verfahren der Bilanzanalyse
  • Bessere Einschätzung der Inhalte von Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung und anderen Elementen von Jahresabschlüssen, auch was eventuelle Gestaltungsspielräume bei deren Erstellung betrifft (Bilanzpolitik)

Zielgruppe

Zielgruppe des Moduls sind alle Wirtschaftsjuristen, für die genaue Kenntnisse rund um Bilanzen unerlässlich sind, ganz unabhängig von ihrem individuellen Rechtsgebiet.

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an dem Modul werden keine oder nur geringe Vorkenntnisse vorausgesetzt, da der Kurs Grundkonzepte thematisiert. Dabei wird schrittweise vorgegangen und sämtliche Begrifflichkeiten sowie Konzepte werden ausführlich dargestellt. Die Inhalte werden mit Beispielen aus der Praxis veranschaulicht und mittels interaktiver Fallstudien und Planspiele vertieft.

Dozent

Prof. Dr. Matthias Meyer leitet das Institut für Controlling und Simulation an der Technischen Universität Hamburg. Vorherige Stationen waren u.a. die WHU – Otto Beisheim School of Management, die LMU München und die London School of Economics. Seit vielen Jahren vermittelt er Nicht-Ökonomen wirtschaftswissenschaftliches Grundlagenwissen. Zudem verfügt über langjährige Erfahrung in der Weiterbildung von Führungskräften und in der interdisziplinären Forschung und Lehre. Im Rahmen seiner Forschung beschäftigt er sich mit der Anwendung von quantitativen und qualitativen Simulationsmethoden auf Fragestellungen des Rechnungswesens und des Controllings und ist Mitausrichter des jährlichen Tagesforums für zukunftsorientierte Steuerung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Er wurde sowohl für seine Lehre als auch seine Forschung mit Preisen ausgezeichnet, etwa dem Ludwig-Schunk-Preis für Wirtschaftswissenschaften.
weniger lesen
1
Test Webinar für Teilnehmende - 1. April 2019 - 17.00 Uhr
01.04.2019 17:00
2
Test Webinar für Teilnehmende - 3. April 2019 - 10.00 Uhr
03.04.2019 10:00
3
Webinar: Einführung in das Modul - 8. April 2019
08.04.2019 18:00
4
Einführung in das externe Rechnungswesen
5
Bilanz - Grundlagen und Bestandteile
6
GuV & weitere Elemente des Jahresabschlusses
7
Webinar: Vertiefung & Anwendung: Externes Rechnungswesen - 29. April 2019
29.04.2019 18:00
8
Bilanzierung nach HGB & IFRS
9
Bilanzpolitik & Bilanzanalyse
10
Präsenzseminar: Bilanzen - Interaktiver Workshop und Reflektion - 17. Mai 2019
17.05.2019 10:00
Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg