Von Deutschlands führender rechtswissenschaftlicher Hochschule.
Lernen mit modernen Videokursreihen, Webinaren und Präsenzseminaren.
Mit dem Bucerius-Zertifikat und FAO-Bescheinigung.
Jederzeit und überall - zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse.
Wissensvermittlung, Handlungskompetenz und Praxisbezug.
Austausch mit Teilnehmern und führenden Experten.



BUCERIUS ACADEMY

in Kooperation mit
.PNG - Datei


Bucerius Academy


Die Bucerius Academy hat sich zum Ziel gesetzt, die Weiterbildung für Rechtsanwälte und Juristen neu zu denken. Das Ergebnis ist ein flexibles Angebot, das die Qualität der Bucerius Law School mit modernen digitalen Lernansätzen vereint. Die Academy bietet auf einer innovativen Lernplattform eine Vielzahl von praxisorientierten Weiterbildungsmöglichkeiten für Juristen – fachlich und überfachlich.

Die Bucerius Academy steht für einen Mix aus:


Innovativ & exzellent: Die Bucerius Academy kombiniert innovative Lernmethoden (Videokursreihen, Webinare und interaktive Präsenzseminare) mit Bucerius-Expertenwissen. Erlangen Sie auf diese Weise Bucerius-Zertifikate für Ihr berufliches Weiterkommen und erfüllen Sie Ihre Fortbildungsverpflichtungen der FAO.

Praxisnah & systematisch: Die Weiterbildungsangebote sind praxisnah und vermitteln Handlungskompetenzen. Die Bucerius Academy trägt zu der systematischen Entwicklung Ihrer Kompetenzen in den vier Bereichen Recht, Wirtschaft, Management & Leadership sowie Soft Skills bei.

Maßgeschneidert & flexibel: Die Bucerius Academy bietet Ihnen die Möglichkeit, in Ihrer individuellen Lernumgebung Ihre Weiterbildung so zusammenzustellen, wie Sie es wünschen. Dabei ermöglicht das Angebot Ihnen größtmögliche räumliche und zeitliche Flexibilität.

Die Bucerius Academy unterstützt alle Juristen – ob in Großkanzleien, Unternehmen oder in kleineren Einheiten – auf ihrem Weg zum fachlich exzellenten und unternehmerisch denkenden Experten. Jederzeit und überall.



Weiterbildung für Juristen


Juristische Fortbildungen nach Fachanwaltsordnung (FAO)


Mit den Seminaren und Fortbildungen im Bereich Recht erfahren Sie alle relevanten Änderungen für Ihr Rechtsgebiet, bleiben immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Rechtsprechung und können Entwicklungen mit den Dozentinnen und Dozenten diskutieren. Fast alle Seminare der Bucerius Academy sind § 15 FAO-geeignet.

Die rechtlichen Seminare richten sich nicht nur an Juristen, sondern stehen auch Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen Personen, die juristisches Fachwissen benötigen, offen. Das Angebot der Bucerius Academy umfasst dabei u.a. die folgenden Rechtsgebiete

  • Arbeitsrecht,

  • Steuerrecht

  • Vergaberecht


Fachanwaltslehrgang


Die Fachanwaltslehrgänge der Bucerius Academy behandeln alle relevanten Bereiche des jeweiligen Rechtgebiets und vermitteln somit die für eine kompetente, rechtliche Beratungsleistung erforderlichen Spezialkenntnisse. So ermöglicht der Besuch der Fachanwaltskurse den Erwerb und Nachweis der besonderen Kenntnisse (120 Zeitstunden + 15 Prüfungsstunden) im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) für die Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung. Die Bucerius Academy bietet jährlich Fachanwaltskurse im Arbeitsrecht und Vergaberecht an.

Durch die Verbindung von Präsenzveranstaltungen mit innovativer Webinar-Technologie profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom flexiblen und interaktiven Lernen. Die Hälfte der 120 Zeitstunden für den Fachanwaltslehrgang werden „virtuell“ in Webinaren vom heimischen Schreibtisch aus absolviert. Die vier Präsenzveranstaltungen finden an der Bucerius Law School in einmaliger Campus-Atmosphäre in Hamburg statt.

Als Referentinnen und Referenten für die Lehrgänge stehen renommierte Experten aus dem jeweiligen Fachgebiet zur Verfügung. Diese vermitteln nicht nur die erforderlichen Kenntnisse für die Prüfung, sondern zeigen anhand konkreter Beispiele auch zahlreiche praktische Beratungssituationen und deren Lösungen auf.

Die Lehrgänge richten sich auch an Juristen und Praktiker, die keine Fachanwaltschaft anstreben. Sie erhalten berufsbegleitend eine umfassende und interaktive Schulung auf höchstem Niveau und in überschaubarer Zeit.

Fortbildung nach § 15 FAO


Wer eine Fachanwaltsbezeichnung führt, muss kalenderjährlich seiner Fortbildungspflicht nach § 15 FAO nachkommen. Die von Bucerius angebotenen Fortbildungen nach § 15 FAO bringen Sie auf den neuesten Stand der Rechtsprechung und vermitteln das notwendige Wissen für eine exzellente Beratungsleistung.

Mit den interaktiven Webinaren können Sie Ihre Fortbildung nach § 15 FAO räumlich flexibel vom heimischen Schreibtisch aus durchführen. Stellen Sie je nach Bedarf und Notwendigkeit Ihre Webinare zusammen, um Ihrer FAO-Verpflichtung nachzukommen. Mit den Webinarreihen Update Arbeitsrecht und Update Vergaberecht können Sie ganz bequem Ihre gesamten 15 Stunden FAO-Fortbildung durchführen. Jede Webinarreihe umfasst 10 Webinare zu je 90 Minuten, so dass sich Ihre Fortbildung ideal in Ihren Arbeitsalltag integrieren lässt.

Mit den Präsenzseminaren und Tagungen bietet die Bucerius Academy Weiterbildungen auf dem Campus der Bucerius Law School in Hamburg, bei denen der gemeinsame fachliche Austausch im Fokus steht. Zu den gefragtesten Fortbildungen für Fachanwälte gehören folgende:






Darüber hinaus sind fast alle Seminare aus den weiteren Kompetenzbereichen Wirtschaft, Management & Leadership und soziale Kompetenzen § 15 FAO-geeignet, eine Anerkennung dieser obliegt der jeweiligen Rechtsanwaltskammer.


Weiterbildung Wirtschaft


In den meisten Fällen sind bei der Rechtsberatung betriebswirtschaftliche Kenntnisse, wirtschaftliche Zusammenhänge und unternehmerisches Verständnis unabdingbar, um für den Mandanten zielgerichtet anbieten zu können. Das Studium der Rechtswissenschaft umfasst im Regelfall jedoch keine Vermittlung von Wirtschaftskompetenzen.

Die Bucerius Academy setzt mit ihren Seminaren und juristischen Weiterbildungsmöglichkeiten genau hier an und hat speziell für Juristen Seminare und Programme im Kompetenzbereich Wirtschaft entwickelt. Ein großes Netzwerk an ausgewiesenen Experten aus Wissenschaft und Praxis steht als Dozenten in den verschiedenen Bereichen zur Verfügung. Besonders gefragt sind dabei Themen wie:

  • Bilanzen für Juristen

  • Corporate Finance

  • Unternehmensbewertung

  • Risikomanagement


Ob durch interaktive Webinare, durch immer und überall abrufbare Videokursreihen, Zertifikatsmodule oder die Präsenzseminare Plus – die juristische Weiterbildung im Bereich Wirtschaft mit der Bucerius Academy ist innovativ, flexibel und sie passt sich dem Arbeitsalltag des Juristen an. Fast alle Seminare aus dem Kompetenzbereich Wirtschaft sind § 15 FAO-geeignet, eine Anerkennung dieser obliegt der jeweiligen Rechtsanwaltskammer.

Bilanzen für Juristen


Jeder Wirtschaftsjurist muss die Sprache des Accountings beherrschen. Das Fortbildungsangebot innerhalb der Bucerius Academy für den für Anwälte so wichtigen Bereich Bilanzen für Juristen umfasst ganz unterschiedliche Arten von Weiterbildungsmöglichkeiten, die Sie individuell und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten, zusammenstellen können.

In der Videokursreihe werden die Grundlagen, Bestandteile und mögliche Veränderungen der Bilanz dargestellt. Im Zentrum stehen sodann die wichtigsten Bilanzierungsregeln nach HGB und IFRS sowie die wichtigen Themenkomplexe Bilanzpolitik und Bilanzanalyse. Hieran schließt sich eine Einheit an, die sich mit den wichtigsten Fragen rund um das externe Rechnungswesen beschäftigt. Im Zentrum des abschließenden Abschnitts dieser Kursreihe stehen die Gewinn- und Verlustrechnung sowie weitere Elemente des Jahresabschlusses wie die Mittelflussrechnung sowie der Anhang. Hierbei wird vor allem die wichtige Frage umfassend beantwortet, wie diese verschiedenen Rechenwerke miteinander zusammenhängen. Sie lernen zentrale Begriffe wie z.B. Aufwendungen, Jahresüberschuss oder Vermögensgegenstand, Rückstellungen sowie das Verständnis grundsätzlicher Bilanzierungskonzepte und Prinzipien (z.B. Vorsichtsprinzip, Fair Value etc.) und werden Inhalte von Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung und anderen Elementen von Jahresabschlüssen, auch was eventuelle Gestaltungsspielräume bei deren Erstellung betrifft (Bilanzpolitik), besser einschätzen können. Auch wichtige Kennzahlen und Verfahren der Bilanzanalyse werden Sie anwenden können.

Das Zertifikatsmodul Bilanzen für Juristen vereint interaktive Webinare mit Videos zur Nachhaltigkeitssteigerung und einem Präsenseminar an der Bucerius Law School in Hamburg. In dem Modul werden zentrale Konzepte und Begriffe der Bilanzierung und des externen Rechnungswesens vermittelt. Teilnehmer mit juristischem Hintergrund werden so zu kompetenten Gesprächspartnern für in der Praxis wesentliche Grundlagen des Rechnungswesens und der Bilanzierung. Ein weiteres Ziel des Moduls ist es, das wirtschaftliche Verständnis der Teilnehmer zu schulen. Das Modul behandelt daher zum einen die wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Rechnungslegung und Bilanzierung, die Grundsätze der deutschen und internationalen Rechnungslegung und die zentralen Rechenwerke Bilanz, Gewinn- und Verlust- sowie der Mittelflussrechnung. Zum anderen werden, basierend auf den wirtschaftlichen Grundlagen der Bilanzierung, die Auswirkungen der Neuerungen des Bilanzrechts (BilMoG) und Strategien der Bilanzpolitik sowie Verfahren der Bilanzanalyse erörtert. Die Inhalte werden anhand von Beispielen aus der Praxis veranschaulicht und durch interaktive Fallstudien und Planspiele vertieft.

Das Präsenzseminar Plus Bilanzen für Juristen kombiniert ein Präsenzseminar, welches an der Bucerius Law School in Hamburg stattfindet mit einer flexibel abrufbaren Videokursreihe, in welchem sich jedes Video vertieft einem Themenbereich der Bilanzierung widmet. Sie lernen die Sprache zum Thema „Bilanzierung und externes Rechnungswesen“ zu sprechen, lernen zentrale Begriffe (z.B. Aufwendungen, Jahresüberschuss oder Vermögensgegenstand, Rückstellungen) und wichtige Kennzahlen und Verfahren der Bilanzanalyse anzuwenden.

Corporate Finance


Ein Verständnis für die Konzepte und Zusammenhänge von Investitions- und Finanzierungsentscheidungen im Unternehmen ist für Wirtschaftsanwälte unerlässlich. Die juristischen Weiterbildungsmöglichkeiten der Bucerius Academy im Bereich Corporate Finance umfassen neben einer Videokursreihe und einem Präsenzseminar Plus auch ein Zertifikatsmodul. Im Vordergrund stehen jeweils die Schwerpunkte Investitionsplanung, Kapitalstruktur, kurzfristige und langfristige Finanzierung sowie Merger und Corporate Governance. Zentrale Konzepte der Unternehmensfinanzierung und -investition werden auf den Punkt gebracht – damit Sie Finanzentscheidern auf Augenhöhe begegnen können. Darüber hinaus werden Fragen zu verschiedenen Aspekten behandelt: Wie treffen Unternehmen ihre Investitionsentscheidungen? Woher werden die Mittel beschafft, um profitable Investitionen zu finanzieren? Welche Rolle spielen Verschuldungsgrad und Insolvenzrisiko dabei? Was verbirgt sich hinter den vielzitierten Synergieeffekten bei Fusionen und Übernahmen?

Unternehmensbewertung


Neben natürlichem Wachstum haben Unternehmen die Möglichkeit über Unternehmenszukäufe – sogenannte Mergers & Acquisitions – zu wachsen. In den Verhandlungen zwischen den beteiligten Parteien einer solchen Transaktion ergibt sich dabei regelmäßig die Frage nach dem fairen Unternehmenswert, zu dem ein Unternehmenskauf bzw. Verkauf durchgeführt werden sollte. Auch Investoren, die in börsengelistete Unternehmen investieren möchten, müssen eine Bewertung von Unternehmensanteilen (wie z.B. Aktien) vornehmen, um die Vorteilhaftigkeit einer Investition einschätzen zu können. Auch im Themenkomplex Unternehmensbewertung bietet die Bucerius Academy im Rahmen ihres Weiterbildungsangebots für Juristen eine Videokursreihe sowie ein Zertifikatsmodul und ein Präsenzseminar Plus an. Hier lernen Sie die Sprache der Investmentbanker zum Thema „Unternehmensbewertung“ zu sprechen, damit Sie zukünftig im Austausch mit Finanzanalysten noch treffendere Fragen stellen können sowie Kenntnisse über Grundbegrifflichkeiten (Barwertberechnung, Kapitalwertberechnung, Herleitung der Kapitalkosten bzw. des internen Zinsfuß) und ein Verständnis grundsätzlicher Bewertungskonzepte (z.B. Multiples- oder Discounted-Cashflow-Verfahren).

Risikomanagement


Unternehmen der Realwirtschaft müssen neben unternehmerischen Risiken (wie z.B. Produktentwicklung, strategische Entscheidungen, etc.) immer öfter auch finanzwirtschaftliche Risiken in ihrer Strategie mit berücksichtigen. Dies liegt grundsätzlich daran, dass sie sich häufig über Kapitalmärkte oder Fremdkapital refinanzieren, im Rahmen ihrer Im- und Exporttätigkeit von Wechselkursen abhängen und Energie sowie Zwischenprodukte einkaufen und damit Preisänderungsrisiken unterliegen. Selbst Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Eigenhandel am Kapitalmarkt betreiben, Kredite vergeben und Zahlungsverkehr abwickeln, müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass neben unternehmerischen Risiken insbesondere finanzwirtschaftliche Risiken (wie z.B. Marktrisiken, Kreditausfallrisiken, operationelle Risiken sowie Liquiditätsrisiken) über ihren zukünftigen Unternehmenserfolg entscheiden. Die Weiterbildungen im Themenkomplex Risikomanagement befassen sich sowohl in der Videokursreihe als auch im Zertifikatsmodul und im Präsenzseminar Plus mit diesen Aspekten. Sie lernen, die Sprache der Risikomanager und Banker zum Thema „finanzwirtschaftliches Risikomanagement“ zu sprechen, um so eine Intensivierung des Austausches mit Finanzanalysten zu ermöglichen und erhalten einen Überblick über Messverfahren sowie Steuerungsansätze für die unterschiedlichen Typen von finanzwirtschaftlichen Risiken (Marktpreisrisiko, Kreditausfallrisiko, operationelles Risiko sowie Liquiditätsrisiko). Kenntnisse zu unbedingten Termingeschäften (Futures und Forwards) sowie Kauf- und Verkaufsoptionen (Calls und Puts) zur Steuerung des Marktrisikos stehen ebenso auf der Tagesordnung wie Kenntnisse von kapitalmarktorientierten Produkten der Kreditverbriefung (z.B. mit Asset Backed Securities (ABS), Residential/Commercial Mortgage Backed Securities (RMBS/CMBS) bzw. Collateralized Debt Obligations (CDOs)) und Kreditderivaten (z.B. Credit Default Swaps (CDS)) zur Steuerung des Kreditausfallrisikos.

Weiterbildung Management & Leadership


Nach einigen Berufsjahren stehen Rechtsanwälte und Juristen vor der Herausforderung, Teams anzuleiten, Personal zu führen und in unternehmerische und strategische Überlegungen der Organisation eingebunden zu werden. Mit Blick auf die Weichenstellung der Partnerwerdung in Kanzleien sind Management- und Führungskompetenzen für den persönlichen Erfolg und die erfolgreiche Weiterentwicklung der Institution notwendig. Die Weiterbildungsangebote der Bucerius Academy unterstützen Juristen auf ihrem Karriereweg und bei der Entwicklung von klassischen Leadership-Kompetenzen.

In den Videokursreihen, den Zertifikatsmodulen und den Präsenzseminaren Plus zum Thema Leadership lernen Sie die zentralen Konzepte und Methoden moderner Führung kennen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Umgang mit schwierigen, konflikthaften Führungssituationen. Sie erweitern Ihr Repertoire an Methoden und Techniken bei der Führung von Mitarbeitern und Teams und reflektieren Ihren eigenen Führungsstil, Ihre Stärken und Ihre Entwicklungsmöglichkeiten. Darüber hinaus finden Sie Ansatzpunkte, wie Sie als Führungskraft die Entwicklung Ihrer Organisation beeinflussen können.

Auch mit dem zentralen Thema der Digitalisierung des Rechtsmarktes befasst sich die juristische Weiterbildung im Rahmen der Bucerius Academy. Legal Tech, Innovation und Disruption sind momentan in aller Munde. Was verbirgt sich hinter diesen Begrifflichkeiten und bedeuten sie eine Bedrohung traditioneller Geschäftsmodelle von Juristen? Gemeinsam mit den Dozenten erfahren Sie von Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und stellen sich der Frage, ob in Zukunft Artificial Intelligence und Robo-Juristen die Rechtsberatung übernehmen! Die Themenkomplexe Digital Transformation und Legal Tech werden in Zertifikatsmodulen, Videos sowie in offenen Legal Tech-Seminaren, die deutschlandweit stattfinden, angeboten. Anhand einer am Bucerius Center on the Legal Profession entwickelten Methode erfahren Sie, welche Fragen Sie beantworten müssen, um die grundlegenden Weichen einer Legal Tech-Strategie für sich und Ihre Kanzlei richtig zu stellen. Mit Hilfe der Workflow-Analyse erkennen Sie Chancen für den Einsatz von Legal Tech in Ihrer täglichen Arbeit mit dem Ziel, bessere Ergebnisse für den Mandanten zu erzielen, unnötige Arbeit zu vermeiden, und in einem zunehmend digitalisierten Wettbewerb den Anschluss nicht zu verlieren.

Weiterbildung Soziale Kompetenzen


Neben den Fachkenntnissen Recht und Wirtschaft ist auch soziale Kompetenz für eine erfolgreiche Rechtsberatung von großer Bedeutung. Der Rechtsanwalt von heute als trusted advisor benötigt die soziale Kompetenz, um erfolgreich am Rechtsmarkt zu agieren. Die Bucerius Academy bietet auch in dem Kompetenzbereich Soziale Kompetenzen ein auf Juristen abgestimmtes und qualitativ hochwertiges Weiterbildungsangebot an. In diesem Zusammenhang stehen die folgenden überfachlichen Kompetenzen im Mittelpunkt dieses Themenbereichs:

  • effektives Netzwerken

  • zielgerichtete Kommunikation

  • erfolgreiche Pitches

  • gute Verhandlungsführung


Professionelles Verhandeln gehört zu einer der wichtigen Schlüsselkompetenzen für Anwälte. Eine erfolgreiche Verhandlung gewährleistet zufriedene Mandate. Verhandlungserfolge entstehen dabei aus der Kombination von systematischer Vorbereitung, strukturierter Verhandlungsführung und souveränem Umgang mit schwierigen Situationen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Verhandlungsgegenstand, geht es um die professionelle Analyse des Verhandlungsverhaltens und zwar sowohl des eigenen als auch des Verhandlungspartners. Darüber hinaus besteht die Kunst darin, teure Fehler und Manipulationen zu vermeiden und jederzeit kontrolliert zu agieren.