Hamburger Fachanwaltsseminare Arbeitsrecht - 15.11.2024

mit Bucerius Academy Team


 
 
 
295,00 € (zzgl. 19 % MwSt.)

PREIS

Einzelbuchung 295,00 EUR zzgl. MwSt.
Mehrfachbucherpreis* 250,00 EUR zzgl. MwSt.

*Greift bei
  • zeitgleicher Buchung für mehrere Personen aus einem Unternehmen oder
  • zeitgleicher Buchung einer Person für mehrere Termine der HFA-Reihe.
Geben Sie für den Mehrfachbucherpreis im Buchungsprozess den Code 479896 ein. Der Code ist bei jeder Buchung einzeln einzulösen. Bitte beachten Sie, dass die Accounts unserer Buchungsplattform Bucerius Academy personenbezogen sind und pro Account nur Anmeldungen für eine Person durchgeführt werden können. Wenden Sie sich bei umfangreichen Buchungen und/oder Fragen gerne an Simone Student unter simone.student@law-school.de oder Tel. 040 - 307 06 2955.

ÜBERSICHT SEMINAR

Datum: 15. November 2024
Zeitraum: 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort: Bucerius Law School, Hamburg

AGENDA

12:00 – 12:30 Uhr Mittagsimbiss & Networking
12:30 – 13:45 Uhr Vortrag 1
13:45 – 13:55 Uhr Pause & Networking
13:55 – 15:10 Uhr Vortrag 2
15:10 – 15:50 Uhr Pause & Networking
15:50 – 18:30 Uhr Vortrag 3 & 4

INHALTE


VORTRAG 1

Neue gesetzliche Regeln zur Vergütung von Betriebsratsmitgliedern – „Brot oder Steine“ für die betriebliche Praxis? | Dr. Boris Dzida

INHALTSBESCHREIBUNG

Die Bundesregierung beabsichtigt, §§ 37, 78 BetrVG zu ergänzen und damit mehr Rechtssicherheit bei der Vergütung von Betriebsratsmitgliedern zu schaffen. Dies ist eine Reaktion auf das Urteil des BGH in Strafsachen vom 10.1.2023, wonach überhöhte Betriebsratsvergütung zu einer Strafbarkeit wegen Untreue führen kann. In der Folgezeit hatten zahlreiche Unternehmen Anpassungen bei der Betriebsratsvergütung vorgenommen. Welche Handlungsmöglichkeiten haben Arbeitgeber und Betriebsräte durch die neuen gesetzlichen Regelungen?

 

VORTRAG 2

Aktuelle Rechtsprechung des BAG | Manfred Confurius

INHALTSBESCHREIBUNG

Darstellung der wesentlichen Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichtes im Jahr 2024.

 

VORTRAG 3 & 4

Das belastete Arbeitsverhältnis: Recht und Handlungsmöglichkeiten in der Praxis | Birgit Voßkühler, Gerhard Cesarano, Dr. Thomas Griebe

INHALTSBESCHREIBUNG

Birgit Voßkühler, Gerhard Cesarano und Thomas Griebe werden aus unterschiedlichen Perspektiven auf das belastete Arbeitsverhältnis schauen. Belastungen können insbesondere daraus resultieren, dass die Arbeitsleistungen von Beschäftigten als schlecht bewertet, ihnen ein unangemessenes Sozialverhalten vorgeworfen oder personenbedingte Einschränkungen für nicht weiter hinnehmbar gehalten werden.

Wie und mit welchen Mitteln gehen Arbeitgeber und Arbeitnehmer:innen typischerweise mit diesen Belastungen um? Und wie beurteilen die Gerichte das Arbeitgeberhandeln in diesem Kontext? Welche sinnvollen Alternativen oder Lösungsmöglichkeiten kann es insbesondere aus Betroffenensicht geben?

Als typische „verrechtlichte“ Reaktionsmöglichkeiten stehen auf Arbeitgeberseite die Gewährung/Nichtgewährung variabler Vergütungsbestandteile, die Weisung, die Abmahnung und die (fristlose oder fristgemäße) Kündigung zur Verfügung. Bezogen auf die verschiedenen Ausgangssituationen werden die Anforderungen dargestellt, denen rechtswirksames Arbeitgeberhandeln entsprechen muss.

Diskutieren Sie mit den Referent:innen die unterschiedlichen Lösungsansätze und deren Praxistauglichkeit.


ÜBER DIE SEMINARREIHE

Die H.F.A (Hamburger Fachanwaltsseminare Arbeitsrecht) und die Bucerius Education GmbH bieten auch 2023 wieder gemeinsam Weiterbildungsseminare mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht an. Die Veranstaltungen für Fachanwält:innen für Arbeitsrecht und arbeitsrechtliche Praktiker:innen decken sowohl rechtspraktische Themen als auch Spezial- und Nischenthemen ab. In den Seminaren erfahren Sie alle relevanten Änderungen, bleiben auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung und diskutieren aktuelle Entwicklungen mit den Dozent:innen.


ZIELGRUPPE

Fachanwälti:nnen für Arbeitsrecht und andere arbeitsrechtliche Praktikerinnen und Praktiker.
Fachanwält:innen für Arbeitsrecht erfüllen durch den Besuch der Seminare ihre Fortbildungspflicht gemäß § 15 FAO (5 Stunden).


TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Fachanwält:innen für Arbeitsrecht erfüllen durch den Besuch der Seminare ihre Fortbildungspflicht gemäß § 15 FAO (5 Stunden). Die Anerkennung der Fortbildungsstunden nach §15 FAO obliegt der jeweiligen Rechtsanwaltskammer.


ANSPRECHPARTNERIN

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Simone Student:
simone.student@law-school.de
040 - 307 06 2955
0%
1
12.00 Uhr: Networking beim Mittagsimbiss
2
12.30 Uhr: Neue gesetzliche Regeln zur Vergütung von Betriebsratsmitgliedern – „Brot oder Steine“ für die betriebliche Praxis? | Dr. Boris Dzida
3
13.45 Uhr: Kurze Kaffeepause
4
13:55 Uhr: Aktuelle Rechtsprechung des BAG | Manfred Confurius
5
15.10 Uhr: Kaffeepause & Networking
6
15.50 Uhr: Das belastete Arbeitsverhältnis: Recht und Handlungsmöglichkeiten in der Praxis | Birgit Voßkühler, Gerhard Cesarano, Dr. Thomas Griebe